Donnerstag, 20. Juli 2017

Rezension: The sun is also a star

Titel: The sun is also a Star
Autor: Nicola Yoon
Übersetzer:  Dominique Falle
Seitenzahl: 400
Preis: 19,99€ Momentan bei den Kindle Deals KOSTENLOS
ISBN-10: 3791500325
ISBN-13: 978-3791500324
erschienen im Dressler  Verlag 
Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.
Dies ist bereits mein zweites Buch der Autorin, und ich hatte sehr hohe Erwartungen die nicht enttäuscht wurden. 
Abwechselnd lesen wir Kapitel, die aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt werden, meist aus Sicht der beiden Hauptcharaktere Daniel und Natascha, aber auch von anderen, die in der Geschichte vorkommen, was mir extrem gut gefallen hat. 
Ich war gerade zu überwältigt wie gut die Geschichte durchdacht ist, und wie gut auch die Nebencharaktere in das Buch mit eingebunden werden. 
Ich habe das Buch an einem Nachmittag durchgelesen, weil ich unbedingt wissen wollte was noch passiert. Daniel lernt Natascha in einem Cafe kennen, und ist von Anfang an von ihr begeistert. Natascha soll jedoch am nächsten Tag das Land verlassen, da sie illegal in den USA ist. Trotzdem lässt sie sich von ihm überreden, ihm einen Tag zeit zugeben um sich in Ihn zu verlieben, und so nimmt die Geschichte ihren Lauf. 
Viel mehr kann ich nicht erzählen, ohne Euch etwas von dem Buch wegzunehmen, und ich denke, dass man bei dieser Geschichte am meisten genießen kann, wenn man nicht zu viel vorweg weiß. 

Dennoch, immernoch beschäftigt mich dieses Buch manchmal noch immer sehr, wie sehr Zufälle das Leben von Menschen beeinflussen kann, und das das Leben nicht gerecht ist. 
LIES DIESES BUCH, es hat auf jeden Fall 5 Sterne verdient, und ist wahrscheinlich das beste Buch das ich bis jetzt 2017 gelesen habe. 

Kommentare:

  1. Hallo meine liebe Julia,
    eine sehr schöne Rezi :)
    Auch ich hatte hohe Erwartungen an das Buch, weil mich "Du neben mir..." total geflashed hat. Am Anfang habe ich mir bisschen schwer getan mit den Zwischensequenzen, die haben mich etwas verwirrt. Nachdem ich mich aber daran gewöhnt hatte, ging es :)
    Ich finde auch, dass die Thematik im Buch sehr gut dargestellt wurde.

    Meine Rezi dazu

    Ganz liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  2. Hey Süße,
    ich kann dich voll und ganz verstehen! Ich habe geliebt und liebe das Buch immernoch. 5/5 Sterne ;-)

    Lg Lena ♥️

    AntwortenLöschen